Stift Rein: Administrator gewählt

P. Benedikt Fink OCist. übernimmt interimistische Leitung

Pater Benedikt, Pfarrer von Gratkorn und Semriach wurde am 5. Mai unter dem Vorsitz von Abtpräses Wolfgang Wiedermann zum Administrator des Zisterzienserstiftes Rein gewählt.

P. Benedikt übernimmt damit die Leitung nach dem Rücktritt von Abt Christian Feurstein für ein Jahr. Ihm zur Unterstützung zur Seite gestellt sind P. August Janisch und P. Thomas Friedmann.

Aus der Oststeiermark kommend ist P. Benedikt Fink OCist. 1987 in Rein in den Zisterzienserorden eingetreten. Nach seiner Priesterweihe 1997 war er Kaplan in der Stiftspfarre, bevor er 2004 Pfarrer von Gratkorn und 2010 von Semriach wurde.