Umweltteam der Pfarre

Engagiert im nachhaltigen Einsatz für die Schöpfung

Der prägende Leitsatz des Umweltteams und des Umweltmanagements der Pfarre Gratkorn – St. Stefan stammt aus dem Glaubensbekenntnis und lautet:

„Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde.“

Die Pfarre Gratkorn richtet ganz bewusst den Blick bei den pastoralen Aufgaben darauf, das Liebesgebot Gottes auch mit Augenmerk auf

  • den Umweltschutz (gesunde Umwelt für unsere Mitmenschen und Nachkommen)
  • die Sicherheit (für Kirchenbesucher, Gäste und Mitarbeiter der Pfarre) und
  • bewussten Einkauf (biologisch, regional, fair gehandelt)

zu erfüllen.

Jede und jeder kann mitmachen und einen Beitrag leisten durch Vorschläge, eigenes Engagement, …

Die Pfarre selbst hat dazu ein Umweltmanagement-System, das nach EMAS zertifiziert worden ist, eingeführt. Dazu gehören die Leitlinien und das Umweltprogramm und auch, dass diesbezügliche Angebote der Pfarre geschaffen und vorhandene weiter ausgebaut werden.
Seit 2013 ist die Pfarre auch ein Klimabündnis-Betrieb. Dadurch verpflichten wir uns (zusätzlich zum Umweltprogramm nach EMAS) zu Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung zum Schutz des Klimas.
2014 hat sich das Umwelt-Team um ein Kostnix-Laden-Team erweitert. Dieses Team betreibt um Einkauf zu vermeiden und dadurch die Umwelt zu schützen nicht nur eine Kostnixladen, sondern es liefert an die Bevölkerung auch sehr viel Information bezüglich eines nachhaltigen Lebensstil.
Mit Start 2015 wird das Umweltmanagement-System durch eine Öko-Soziale Beschaffungsordnung ergänzt.
Die Pfarre ist auch im Bereich Fairer Handel sehr aktiv und dies bereits seit 1989: Regelmässige Weltmärkte, Vorträge, Veranstaltungen, Gemeinde wird FairTradeGemeinde, Weltkasten. Auch am österreichweiten Projekt FairTrade Pfarre sollten wir ursprünglich mitwirken. Dies wurde allerdings vorerst auf die Diözese Wien beschränkt.

Für die Umwelt gibt es zahlreiche Aktivitäten in der Pfarre nicht nur aus EMAS-Umweltprogramm und Klimabündnis, sondern auch von umweltbewussten, anderen Initiativen in der Pfarre.

Umweltmanagement

Über das Umweltmanagement der Pfarre Gratkorn

Das Umweltmanagement sollte von Anfang an eine solide Basis haben, daher wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet und ein Standardisierungsverfahren ausgewählt. Dieser Prozess ist abgeschlossen, nun erfolgt die laufende Umsetzung verschiedener Maßnahmen.

Mehr lesen …                                                                                                                

Leitlinien

Rahmenbedingungen für die Umweltaktivitäten

Ein wichtiger Schritt zur Verankerung eines Umweltmanagements ist das Erstellen von Leitlinien. Diese …

Mehr lesen …                                                                                                                

Umweltprogramm

Maßnahmen und Ziele, Umsetzung

Das Umweltprogramm wird von Pfarrer und Vorstand des PGR mit dem Wirtschaftsrat entsprechend …

Mehr lesen …                                                                                                                

Umwelterklärung

Die Umwelterklärung enthält Umsetzung und Kontrolle, zeigt Verbesserungen

In diesem öffentlichen Dokument wird berichtet, was alles getan und erreicht wurde und was noch getan werden soll ….

Mehr lesen…                                                                                                                

Beschaffungsordnung

Die Beschaffungsordnung befaßt sich mit der Umsetzung im Bereich Einkauf

IIn der Pfarre Gratkorn haben wir uns ganz bewusst eine Öko-Soziale Beschaffungsordnung gegeben.

Mehr lesen…                                                                                                                

Ein erstes Ziel erreicht

EMAS-zertifiziert – jetzt im Alltag Umweltverantwortung leben

Das Umweltteam hat einen Meilenstein gesetzt mit der EMAS-Registrierung (3.4.2012), nun gilt es, engagiert die nächsten Schritte zu gehen und weiterhin zu optimieren.
Die gesamte Pfarre und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen ihre Umweltverantwortung wahr und setzen sich aktiv für die Bewahrung der Schöpfung ein. Jede und jeder von uns ist persönlich gefordert – übernehmen Sie auch Umweltverantwortung!

Klimabündnisbetrieb – Aufnahme der Pfarre als Betrieb bei Klimabündnis

Am 27.11.2013 erfolgt die offizielle Aufnahme der Pfarre als Betrieb ins Klimabündnis.