Pfarrfest

Umweltfreundliche Gestaltung des St. Stefaner Pfarrfestes wurde ausgezeichnet

Mehrere Jahre legt das Organisationsteam des Pfarrfestes schon ein Augenmerk darauf, nachhaltig zu feiern, Müll zu vermeiden und Produkte aus der Region zu verwenden. Vor diesem Hintergrund hat sich die Pfarre 2009 beim Wettbewerb der Diozese um das umweltfreundlichste Pfarrfest beteiligt und den ersten Preis erhalten.

Hier herunterladen: PDF Bericht Pfarrfest 2009

Bei unserem Pfarrfest …

  • sind alkoholfreie Getränke nur von Gratkorner Bauern, alkoholische stammen ausschließlich aus der Steiermark, der Kaffee aus fairem Handel, die Milch kommt ebenfalls von Bauern aus der Region
  • Speisen werden aus Zutaten aus der Region zubereitet, Mitarbeiterinnen der Pfarre servieren Gebäck. Neuerung 2012: Selbstgemachte Kartoffelchips (statt Pommes Frites)
  • wird kein Wegwerfgeschirr verwendet, sondern Geschirr, Besteck und Gläser werden möglichst umweltfreundlich gewaschen
  • wird zu Umweltthemen informiert (Gestaltung Gottesdienst, Informationsstand – zuletzt u.a. über Elektrofahrräder, …
    zusätzlich 2011: Neuer Fahrradständer, Fahrradanhängerprojekt, Stofftaschen (genäht aus Vorhangstoffresten)
  • achten wir bei den Sachpreisen auf Naturprodukte und umweltschonende Verpackung, wobei sehr viele Preise selbst gestaltet oder selbst hergestellt sind
  • findet eine Verkostung von Produkten aus fairem Handel statt
  • können Besucher auf Wunsch in Gruppen mit dem Pfarrbus nach Hause gebracht werden.

 

←  Zurück