EMAS in der Pfarre Gratkorn

EMAS, das ist doch was für Betriebe

Montage EMAS SchildStimmt. Es ist eine Art Managementsystem, mit dem die Maßnahmen für die Umwelt glaubwürdig bewiesen, nachhaltig fortgeführt werden und umweltschonender gewirtschaftet wird. Genau das brauchen wir in unseren Pfarren auch: Unsere Bemühungen für eine bessere, gerechtere Welt können wir oft nicht aufzählen, manche tolle Initiativen hängen an Einzelpersonen und drohen wieder zu verschwinden. Wenn niemand weiß, was wir tatsächlich verbrauchen, ist auch schwer heraus zu finden, ob und wie viel verbessert werden kann. Daher ist EMAS auch für Pfarren ein gutes Werkzeug. Darüber hinaus ist EMAS – Kirchliches Umweltmanagement noch mehr: gelebter Glaube und gelebte Nächstliebe, Verantwortung für unsere Schöpfung, Zeugnis unseres Glaubens … .

EMAS in der Pfarre Gratkorn

2008 wurde eine Umwelt-Team gebildet, um zu prüfen, ob die Pfarre eine Zertifizierung nach EMAS will und erreichen kann. Nachdem dies auch vom PGR gewünscht wurde, wurde intensiv daran gearbeitet und bereits 2010 beim ersten “internen” Audit ein positives Ergebnis erreicht.

Logo EMASAm 14.5.2011 war das offizielle Audit erfolgreich und am 3.4.2012 erfolgte die Registrierung unter der Nummer AT-000603 und Eintragung  auf der EMAS-Seite.

2012 und 2013 gab es wieder interne Audits und es wird noch ein Vor-Ort-Begutachtung der Richtigkeit der Dokumentation in der jährlich zu aktualisierenden Umwelterklärung geprüft werden.