Kampl-Kapelle

2020

Standort: Die Kapelle findet sich beim Gehöft Kampel. Die Hofzufahrt zweigt von der Freßnitzstraße am Fuße des Weißeggs ab.

Beschreibung: Die Kapelle ist mit Ziegel gedeckt, am Dach ein Kreuz. An der Vorderseite ist der Eingang mit einem kunstvollen schiedeisernem Tor verschlossen. An der Rückseite befindet sich ein kleine kreisrunde Öffnung. Über der Tür steht die Jahrezsahl der Renovierung 1965. Auf dem gemauerten Altartisch steht ein Statue der Muttergottes mit dem vom Kreuz abgenommen Leichnam von Jesus am Schoß. Am Fuße des Altartisch ist eine ungenutzte Grabnische. Auf den Seitenwänden hängen Bilder.

Errichtung: 1910

Heutiger Besitzer: Familie Preitler
Grundstücknummer: Gratkorn – KG Freßnitzviertel (63217) ??

Letzte Renovierung: 1965 – Schäden an Mauerwerk, Verputz – Renovierungsbedarf

Erfassung:  P. Clemens Brandtner 1980, BUNW: J. Turnsek 3.11.1981