Advent 2021

Mache Dich auf und werde LIcht

Unsere Kirche ist tagsüber während der gesamten Adventzeit für sie offen und lädt ein,
zum Verweilen,
zum Ruhig werden,
mit Gott ins Gespräch zu kommen
und zu spüren, er ist da, …
auch für mich.

Am ersten Adventsonntag, 28. November 2021 um 10:00 Uhr findet im Rahmen des Sonntagsgottesdiensts eine Adventkranzsegnung statt.
Weiters können sie während des gesamten Wochenendes  in unserer Pfarrkirche einen gesegneten Tannenzweig und einen Vorschlag für eine ADVENTKRANZSEGNUNG zu Hause abholen.

Roraten:  Samstag 4.12. + Sonntag 12.12.  um 6:00 Uhr
(Corona-Regeln beachten:  3G, FFP2-Maske,  2m Abstand zu haushaltsfremden Personen)

Eine gesegneten Advent wünschen ihnen

Benedikt und das Pfarrteam

————————
Jeden Adventsonntag gibt es Impulse zum Nachdenken oder Tun

Maria Lichtmess – gesegnete Kerzen

Kurzmitteilung

Am 2. Februar 40 Tage nach Weihnachten schließt sich der große Weihnachtskreis mit dem Fest Darstellung des Herrn – Maria Lichtmess.
Unter normalen Umständen würden wir in die Kirche mit den entzündeten gesegneten Kerzen einziehen.
Auch heuer gibt es die Möglichkeit sich in der Kirche gesegnete Kerzen und Weihwasser mit zunehmen.

Advent 2020

Heuer ist alles anders … Möglichkeiten für einen guten Adventstart

Rund um den Adventkranz haben wir für Sie einige Angebote:

  • Gesegnetes Reisigästchen in der Kirche abholbar

In den nächsten Tagen stehen in der Pfarrkirche gesegnete Zweige bereit, die Sie gerne abholen können und zu Ihrem Adventkranz daheim dazustecken können.

  • Segnen Sie Ihren Adventkranz selber

Wir stellen Ihnen einen Ablauf für eine Adventkranzsegnung daheim zur Verfügung, so können Sie Ihren Adventkranz selbst segnen: Feiervorschlag hier herunterladen.

Weitere Vorschläge von der Webseite der Diözese

Es gibt keinen Segen …

… am Gründonnerstag nicht und nicht am Karfreitag … erst wieder in der Osternacht.

Die Osterliturgie ist eröffnet

Voll mit Symbolik, symbolhaften Gründonnerstag_2014_04_17_DSCN5445_10Handlungen und unglaublich kraftvollen Botschaften wurde die österlichen Feierlichkeiten in der Pfarrkirche Gratkorn eröffnet. “Ich bin mir sicher, der Segen ist in Euch.”, “Friede kommt aus dem Herzen.” “Was ich an Euch getan habe, sollt ihr füreinander tun.”, “Tut dies zu meine Gedächtnis.”
Sehr in die Liturgie eingebunden sind die Ministranten mit vielfältigen, ungewohnten Aufgaben.
Neue Kommunionhelfer wurden beauftragt, bewusst in diesem Gottesdienst, in dem es um den Auftrag Jesu geht, gemeinsam sein Andenken zu feiern.

Weiterlesen