Dultmarterl

2020

Standort: An der Dultstraße noch bevor man zum Kloster kommt am Straßenrand

Beschreibung: Das Marterl ist gemauertes Pfeiler mit aufgesetzem Tabernakel. Die Tabernakelnische ist offen. Über dem entfernten ursprünglichem Kreuz ist ein neues in die Nische montiert. Auch dieses Kreuz ist beschädigt. Auf dem Dach ist ein Kreuz.

Die Gedenktafel am Pfeiler fehlt. Der Text war: “Zur Erinnerung an den treuen Verwalter Franz Lang der am 11.5.1956 in seinem 35. Lebensjahre an dieser Stelle tödlich verunglückte. Ehre seinem Andenken. Wer in Treue seine Pflicht getan, den kann der Tod nicht erschrecken.

Errichtung: in Gedenken an den 11.5.1956, kurz danach

Heutiger Besitzer: Barmerzigen Schwestern des Klosters Dult
Grundstücknummer: Gratkorn – KG Kirchenviertel (63243) 380/4

Letzte Renovierung: Das Kreuz wurde ersetzt. Auch das neue ist beschädigt und die Bildtafel fehlt.

Erfassung:  P. Clemens Brandtner 1980, BUNW: J. Turnsek 7.11.1981