Christlbauer-Kapelle

2020

Standort: Die Kapelle befindet sich in der Eggenfelder Straße in einer Pferdekoppel, bevor man den eigentlichen Ortskern von Eggenfeld erreicht.

Beschreibung: Es ist eine relativ kleine Kapelle mit vorgezogenem Dach, das auf Holzsäulen gestützt ist. Das Dach ist zur Gänze eine Holzkonstruktion und mit Ziegeln gedeckt. Es handelt sich um ein U-förmiges Gemäuer, das ins Dach hin offen sind. Die offene Vorderseite wird durch ein Gittertor abgeschlossen. Den Boden bilden verlegte Steine.
Im Inneren ist ein Altar, die Vorderseite aus rötlichem Stein und mit weißer Platte. Darauf ist eine Marienstatue in einem Gewölbe stehend, alles ganz in weiß. Es finden sich noch ein modernes Kruzifix und Engelsfiguren (letztere auch in weiß).
Am rötlichen Stein zeugen zwei Messingschilder davon, dass diese Kapelle dem Gedenken an zwei verstorbene Personen gewidmet ist, mit deren Geburts- und Sterbedaten. Auf einem der Schilder steht der Spruch “Begrenzt ist das Leben, unendlich die Erinnerung.

Errichtung: 2017(?)

Heutiger Besitzer: Fam. Ferstl (vulgo Christlbauer)
Grundstücknummer: Gratkorn – KG Friesach-St.Stefan (63218) 431

Letzte Renovierung: ?

Erfassung: Pfarre und BUNW 2022 H. Preitler