Haritzkreuz

2020

Standort: Am Ende des Haritzgrabens bevor der Haritzweg zur Forststraße ansteigt steht rechts nach dem Stallgebäude das Kreuz

Beschreibung: Ein Holzkreuz mit Dach und Rückwand aus dunklem Holz. Die relativ große Christusfigur ist ganz weiß. Unter der Figur ist ein Holzplateau für Vase oder Blumentopf. Auf einem Stein am Sockel steht eine schwarze Laterne. Vom Haritzweg führen ein paar Stufen zum Kreuz mit Blumen und Sträucher am Rand. Hinter dem Kreuz stehen zwei sehr große Lebensbäume (Thujen).

Errichtung: 1898

Heutiger Besitzer: Fam. Preitler
Grundstücknummer: Gratkorn – KG Forstviertel (63216) 80/2

Letzte Renovierung: ? (nach 1983)

Erfassung:  P. Clemens Brandtner 1980, BUNW: J. Turnsek 1.7.1983