Advent 2020

Heuer ist alles anders … Möglichkeiten für einen guten Adventstart

Rund um den Adventkranz haben wir für Sie einige Angebote:

  • Gesegnetes Reisigästchen in der Kirche abholbar

In den nächsten Tagen stehen in der Pfarrkirche gesegnete Zweige bereit, die Sie gerne abholen können und zu Ihrem Adventkranz daheim dazustecken können.

  • Segnen Sie Ihren Adventkranz selber

Wir stellen Ihnen einen Ablauf für eine Adventkranzsegnung daheim zur Verfügung, so können Sie Ihren Adventkranz selbst segnen: Feiervorschlag hier herunterladen.

Weitere Vorschläge von der Webseite der Diözese

Keine Gottesdienste bis inkl. 6. Dezember

Nächster geplanter Gottesdienst erst am 8. Dezember, 10 Uhr, Pfarrkirche

Aufgrund der von der Regierung am Wochenende bekanntgegebenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entfallen bis inkl. So., 6. Dezember alle Gottesdienste. Begräbnisse und Verabschiedungen können stattfinden, sind allerdings nur mit max. 50 Personen möglich. Es gilt dabei zusätzlich, dass der Mindestabstand von min. 1,5 m zu nicht haushaltszugehörigen Personen einzuhalten ist.

Die nächste – derzeit geplante – Hl. Messe ist voraussichtlich erst am Di., 8. Dezember (Maria Empfängnis) um 10 Uhr in der Pfarrkirche, im Anschluss daran findet die Weihnachtsschmuck-Tauschaktion des Kostnixladens auf der Pfarrwiese statt.

Bitte beachten Sie die entsprechenden Vorgaben und Maßnahmen zur Eindämmung, so schützen wir uns gegenseitig und können sicher miteinander feiern!

Corona-Regelungen für Gottesdienste

Änderungen ab 24. Juli: Mund-Nasen-Schutzmaske ist wieder zu tragen!

Ausgehend von den Richtlinien der Österreichischen Bundesregierung wurden per 24. Juli gültige neue Richtlinien zur Feier von Gottesdiensten (und darüber hinaus) herausgegeben. Weiterhin gilt die Abstandsregel (Mindestabstand von 1 m zu nicht haushaltszugehörigen Personen einhalten).
Weitere Eckpunkte sind:

Beim Betreten, Verlassen und Bewegen im Kirchenraum (Ausnahme Gang zur Kommunion mit entsprechendem Abstand) ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend zu tragen – dies gilt auch außerhalb der Gottesdienste!
– die Möglichkeit der Händedesinfektion steht beim Eingang zur Kirche bereit.
– Mundkommunion ist möglich, es wird aber Handkommunion empfohlen. Die Spendeformel “Der Leib Christi – Amen” entfällt.
gemeinsames Singen und Beten ist dort gut möglich, wo der Mindestabstand eingehalten wird.
– Als Friedenszeichen ist das gegenseitige Anblicken und Zunicken möglich, nicht aber das Reichen der Hände.
– bis zu 250 Personen bei Trauungen, unter gewissen Auflagen (zugewiesene Sitzplätze, NMS-Maske) ab 1. August bis zu 500 Personen.
– Begräbnisse/Verabschiedungen auf dem Friedhof dürfen unter Einhaltung des Mindestabstandes mit bis zu 500 Personen, ab 1. August mit bis zu 750 Personen gefeiert werden.

Wir bitten um Berücksichtigung – diese Maßnahmen dienen dem Schutz aller Gottesdienstfeiernden und damit uns selber!

Messe feiern in Corona-Zeiten

Öffentliche Sonntagsmessfeiern in Gratkorn erst ab 31. Mai

In zahlreichen Medien wurde bekanntgemacht, dass ab 15. Mai wieder öffentliche Sonntagsgottesdienste gefeiert werden können.

Die Auflagen dafür sind allerdings zahlreich und zum Teil bis ins Detail ausgearbeitet.
Der Pfarrgemeinderatsvorstand hat nach eingehender Diskussion nun beschlossen, die Feier von Sonntagsmessen deshalb erst mit So., 31. Mai bzw. Mo., 1. Juni wieder aufzunehmen.
Wir sind bemüht, auf Veränderungen / Erleichterungen möglichst rasch zu reagieren,
bitte beachten Sie dahingehend dann die Gottesdienstordnung und die Pfarrwebseite.