Der rote Teppich der Liebe

Advent 2014 – für das Kommen des Herrn einen roten Teppich ausrollen

Die Pfarre bereitet sich auf 2014-11-30_Advent_DSCN7724_12das Fest der Liebe Gottes zu den Menschen vor.

Johannes der Täufer ruft uns auf, dem Herrn den Weg zu bereiten.
Hätten damals die Menschen schon für hohen Besuch einen roten Teppich ausgerollt, hätte er vermutlich auch dieses Bild benutzt und ausgerufen: “Rollt für den, der kommen wird, einen roten Teppich aus.”

 

Ein roter Teppich aus Taten der Liebe

Was ist aber gemeint mit “Bereite2014-11-30_Advent_DSCN7734_19 dem Herrn den Weg” oder was soll unser roter Teppich sein? Die Frabe rot als Farbe der Liebe ist hier schon ein Hinweis. Wir bereiten uns auf die Ankunft von Jesus vor, wir lassen ihn in unsere Herzen ein, indem wir bewusst Dinge in Liebe tun. Daher befindet sich heuer im Advent bei der Statue des Heiligen Johannes des Täufers ein roter Teppich mit Zeugnissen und Taten der Liebe, wie die Bewohnerinnen und Bewohner der Pfarre sich auf das Fest der Liebe vorbereiten. Jede und jeder ist aufgerufen, den Weg durch den Advent mit Taten der Liebe zu pflastern und – wenn gewünscht – diese auf einen Zettel geschrieben an diesem Weg optisch sichtbar anzubringen.

Ein Bilderbogen, was liebevoll in der Pfarre schon getan wurde:

  • Gemeinsames Adventkranz und Krippenbasteln (organisiert vom Kostnixladenteam)
  • Adventkranz-Weihe durch das Team der Wort-Gottes-Feier-Leiter
  • Weit über 100 faire Schoko-Nikoläuse – vom Weltkasten-Team in die Pfarre gebracht – erfreuen unsere Kinder und vermindern das Leid durch Kindersklavenarbeit
  • Kirche, Pfarrsaal und Außenbereich sind adventlich geschmückt.