Ihr Euro wirkt. Danke.

Ihr Euro in unserer Pfarre

Kirchenbeitrag_Eurosujet2015Der Kirchenbeitrag ist für viele Menschen nicht mehr als ein Brief mit Erlagschein. Doch was bedeutet dieser Beitrag? Auch unsere Pfarre ist Teil jedes einzelnen Euros, den Sie mit Ihrer Überweisung an die Kirche leisten.

Das pfarrliche Leben ist mehr als die Abendmesse und der sonntägliche Gang in die Kirche. Ehrenamtliche prägen das Bild unserer Gemeinschaft, sorgen sich um „den Nachwuchs“ und gestalten den Rahmen des Jahresprogrammes: Pfarrfeste, Jugendgruppen, Firmabende und Bibelrunden werden möglich gemacht.

Von jedem Euro des Kirchenbeitrags fließen 58,5 Prozent direkt in die Pfarre. Der Beitrag finanziert die Personalkosten für Priester, PastoralassistentInnen, unsere pastoralen MitarbeiterInnen und die Pfarrsekretariate, ausbezahlt direkt von der Diözese an rund 1.100 MitarbeiterInnen.

Ebenso bekommen Pfarren, die ihren laufenden Betrieb nicht selbst finanzieren können, regelmäßige Zuschüsse. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Sonderzuschüsse zu beantragen, sei es bei Kirchenrenovierungen oder Bauvorhaben „rund um unsere Pfarre“. Zusätzlich zu den Kirchenbeiträgen erhalten wir Einnahmen aus den Immobilienerträgen.

Unsere Pfarre lebt. Sie lebt auch dank Ihres Kirchenbeitrags und darüber hinaus von unseren eigenen Initiativen.

Die weiteren 41,5 Cent jedes einzelnen Euros werden vielfach regional wirksam, durch Bildungs- und Hilfseinrichtungen, durch Pensionssicherungen und nicht zuletzt durch Kultur und Kunst.