Nur noch wenige Tage

Vorbereitungen sind in der Schlussphase

Die Planungs- und Vorbereitungsarbeiten sind abgeschlossen, die Einrichtung des Festgeländes und der Aufbau steht unmittelbar bevor. Die Vorfreude bei vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist schon da, in wenigen Tagen findet unser Pfarrfest 2022 statt!

Inzwischen wurden weitere Programmpunkte fixiert, geplant ist unter anderem:

  • um 10 Uhr Hl. Messe auf der Kirchwiese
  • ab 11 Uhr geselliges Beisammensein
  • frisch zubereitete regionale Köstlichkeiten und Getränke
  • Sommerkirche – Segenstor unter einem Rosenbogen
  • kostenloser Fahrrad – Check
  • Fahrradrikscha der Diözesansportgemeinschaft
  • Kinder-Fahrradparcours (idealerweise mit eigenem Rad)
  • Modenschau des Kostnixladens
  • Info hinsichtlich geplantem E-Bike-Kurs
  • Info zu unseren Auszeichnungen und Preisen 2021
  • Weltkasten-Verkostung
  • Lose – jedes Los gewinnt
  • Schätzspiel

Lassen Sie sich das nicht entgehen – wir freuen uns auf den „Pfarrfest-Sonntag”,
wenn wir miteinander “g’scheit feiern“! Zeigen Sie zusätzlich Schöpfungsverantwortung und kommen Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder nutzen Sie den öffentlichen Verkehr.

 

 

Vorbereitungen im Gange

Die ersten Entscheidungen sind gefallen, einige Aufgaben wurden schon fertiggestellt, anderes liegt noch vor uns.
Noch ist etwas Zeit bis zum ersten Sonntag im August, dem Termin unseres Pfarrfestes. Im Hintergrund wird bereits vereinbart, abgesprochen, telefoniert und fixiert, Helferinnen und Helfer gesucht, zu Erledigendes wird angepackt, es läuft.
Wir alle freuen uns schon auf die Festmesse (10 Uhr) und auf das gesellige Miteinander danach im Schatten der Zelte, gestärkt mit frisch zubereiteten regionalen Köstlichkeiten, kühlen Getränken, Gesprächen und Austausch, eingebettet in ein feines Rahmenprogramm: Glückslose, Kinderfahrradparcours, Fahrrad-Check, Kostnixladen-Modeschau, Sommerkirche-Segenstor, Fahrrad-Taxi, …
Hinweisen möchten wir besonders, dass wir “g’scheit feiern” – daher sind Nachhaltigkeit und Schöpfungsbewahrung ein Thema, bei der Anreise, bei Essen und Getränken und beim Abfall: Mit Ihrer Unterstützung und Mitwirkung gelingt uns das gemeinsam garantiert gut!

Erste Sitzung des neuen Pfarrgemeinderates

Am 1. Juni 2022 hatte der neue Gratkorner Pfarrgemeinderat die erste Arbeitssitzung

Der Pfarrgemeinderat ist ein Gremium von Personen, das den Pfarrer in der Leitung der Pfarre berät und unterstützt. Stellvertretend für viele übernehmen einige engagierte Personen miteinander Verantwortung für alles, was in der Pfarre geschieht und gestalten so gemeinsam.

Der Gratkorner Pfarrgemeinderat 2022-2027 ist zahlenmäßig etwas größer als der vorige, er umfasst 15 Personen, oder genauer 9 Frauen und 6 Männer. Zusätzlich sind Kraft Funktion noch Pfarrer Ruthofer, Vikar André-Jacques Kiadi Nkambu, Diakon Kink und Pastoralreferent Steiner in diesem Gremium.

Umweltpreis 2021

Hauptpreis für die Pfarre Gratkorn

Die Diözese hat für die Pfarren als Unterstützung zur Umsetzung der Ökologie-Beschlüsse der Österreichischen Bischofskonferenz und der Vorordnung der Diözese “Leitlinien zur Nachhaltigkeit” das Handbuch “Pro Schöpfung – Handbuch für die schöpfungsfreundliche Pfarre” herausgegeben. Die konsequente Umsetzung und der Dokumentation der Maßnahmen auf der dafür geschaffenen Webseite haben überzeugt.
Weiterlesen

Ein neues Gesicht in der Pfarre

In der Pfarrseelsorge tätig

Seit 11. April 2022 wohnt Mag. Dr. André-Jacques Kiadi Nkambu im Pfarrhof in Gratkorn und wird in den Pfarren Gratkorn und Semriach mit den Gottesdiensten an den Kartagen seinen priesterlichen Dienst bei uns in der Steiermark beginnen.

Wir wünschen ihm alles Gute und Gottes reichen Segen für seine neuen Aufgaben!

Pater Benedikt Fink OCist hat sich aus gesundheitlichen Gründen selbst entschlossen, nach fast 18-jährigem Wirken sein Amt als Pfarrer von Gratkorn und Semriach zurückzulegen. Er kehrte ins Stift nach Rein zurück.