Ministranten bei Sturm Graz

Am 2. März 2013 war eine Delegation Ministranten_bei_Sturmspiel_2013_04unserer Gratkorner Ministranten zum Saison-Eröffnungsspiel bei Sturm Graz gegen Admira Wacker eingeladen. Der Anlass dieser Initiative begründet sich darin, dass viele berühmte Fußballstars früher begeisterte und eifrige Ministranten waren und umgekehrt viele (auch Gratkorner) Minis begeisterte und begabte Fußballer sind.


Der Nachmittag begann mit der Anreise mit Pfarrbus und Privat-PKW zur Pfarre Graz-Süd, wo wir die Tickets erhielten und einen Gebetsrundgang durch die Kirche absolvierten. Da noch viel Zeit bis zum Anpfiff blieb, verbrachten wir diese mit Spiel und Picknick auf der Wiese vor der Kirche.
Im Stadion beobachteten wir voll Freude den „Ehren-Ankick“ durch den fußballbegeisterten Weihbischof Dr. Franz Lackner. Lautstark sangen alle Minis „Steht auf für den SK Sturm!“  und fieberten mit unserer Heimmannschaft mit. Die Tragödie begann mit dem ersten Tor für Admira, nachdem Sturm etliche fantastische Torchancen leider nicht verwerten konnten. Beim 0:2 für Admira begannen einzelne  schon zu resignieren, aber danach machte das erste Tor für Sturm in der 78. Minute durch David Schloffer  große Hoffnung auf den Ausgleich. Leider schaffte Sturm kein weiteres Tor mehr und so endete das Match mit einem 1:2 für die Niederösterreicher.
Bei der Heimfahrt wurde das Spiel noch einmal nachbesprochen, allerdings wich die Trauer bald fröhlichen Liedern und Scherzen der Minis. Alles in allem verbrachten wir einen wunderschönen Nachmittag miteinander und danken sehr herzlich dem Amt Junge Kirche der Diözese Graz-Seckau für diese tolle Aktion und P. Benedikt für das Ausleihen des Pfarrbusses und die restlichen Getränke vom Ministrantenfasching.