Auto abstellen und losstarten!

Am Aschermittwoch startete wieder die ökumenische Aktion „Autofasten“.

Die Aktion „verbietet“ das Autofahren nicht. Konkret geht es darum, in der Fastenzeit, also zwischen 10. Februar und 26. März 2016, das eigene Mobilitätsverhalten zu überdenken.

Tun Sie sich, Ihren Mitmenschen und der Umwelt etwas Gutes und sparen Sie Autokilometer ein! Wer autofastet, kann z.B. mehr zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad fahren, öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder Fahrgemeinschaften gründen. Sie können sich auch als Gruppe bei Autofasten anmelden und Ihre eingesparten Kilometer mit denen anderer Gruppen vergleichen. Auch wer kein Auto hat, und somit ganzjährig autofastet, darf bei der Aktion mitmachen!

SchülerInnen und deren Eltern werden heuer mit zusätzlichen Preisen eingeladen, den Schulweg autofrei zu gestalten und damit einen wesentlichen Beitrag zur Entspannung der Verkehrssituation vor Schulen zu leisten.

Mehr auf www.autofasten.at