Hymnos akathistos im Kloster

Vierstimmig gesungenes „Geheimis der Gottesmutter”

Am 24. März, dem Vorabend zu „Maria Verkündigung“ sang ein stimmlich gut disponiertes Ensemble unter der Leitung von Stefan Obenaus den „Hymnos akathistos“. Die Kirche im Kloster „Maria Rast“ in der Dult, Gratkorn, bot dafür einen wunderbaren Rahmen.

 

Das um eine Stimme erweiterte Oktett setzte sich zusammen aus Mitgliedern des Quartetts „Lei wir 4“, aus Mitgliedern des Leykamchores und des Kirchenchores Gratkorn und zwei weiteren sangesfreudigen Personen. Die ursprüngliche Idee, den Hymnos in der Klosterkirche zu singen, stammte von Pastoralassistent Andreas Steiner, der sie an Stefan Obenaus zu Umsetzung herantrug.

Hören Sie hier eine Strophe (ca. 3:30 min):

Bilder von diesem gesungenen Gebet: