Keine Gottesdienste bis inkl. 6. Dezember

Nächster geplanter Gottesdienst erst am 8. Dezember, 10 Uhr, Pfarrkirche

Aufgrund der von der Regierung am Wochenende bekanntgegebenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entfallen bis inkl. So., 6. Dezember alle Gottesdienste. Begräbnisse und Verabschiedungen können stattfinden, sind allerdings nur mit max. 50 Personen möglich. Es gilt dabei zusätzlich, dass der Mindestabstand von min. 1,5 m zu nicht haushaltszugehörigen Personen einzuhalten ist.

Die nächste – derzeit geplante – Hl. Messe ist voraussichtlich erst am Di., 8. Dezember (Maria Empfängnis) um 10 Uhr in der Pfarrkirche, im Anschluss daran findet die Weihnachtsschmuck-Tauschaktion des Kostnixladens auf der Pfarrwiese statt.

Bitte beachten Sie die entsprechenden Vorgaben und Maßnahmen zur Eindämmung, so schützen wir uns gegenseitig und können sicher miteinander feiern!

“Autofreier” Sonntag

Schöpfungsfreundlichkeit hat in unserer Pfarre auch in der Covid-19 Krise einen hohen Stellenwert. Dies hat sich am Sonntag den 20.9. beim sogenannten Autofreien Sonntag besonders schön gezeigt. Fast 3/4 der Gottesdienstbesucher waren umweltfreundlich zum Gottesdienst gekommen und durften sich anschließend über eine geschenkte Schokolade freuen.

Weiterlesen

Kräuterweihe vor der Kirche

Die Covid-19 Krise hat für die heurige Kräuterweihe zu neuen Ideen geführt. Das jährliche Binden der Kräuterbüschel durch die Bewohner des Seniorenheims konnte nicht stattfinden. Daher wurde die Kräuter aufgestellt und wer ein Kräuterbüschel wollte, konnte es sich selber zusammenstellen, vor oder nach der Kräuterweihe. P. Benedikt hatte nämlich die Idee heuer nicht nur die Kräuterbüschel, sondern eben die Kräuter zu weihen.
Weiterlesen

Abstands – Pfarrfest: “Liebe will sich verteilen!”

Bedingt durch die notwendige Maßnahmen um eine Verbreitung des Covid19-Virus zu vermeiden, waren die Möglichkeiten für das jährliche Pfarrfest sehr eingeschränkt.

P. Benedikt zelebrierte mit Diakon Franz Kink ein “Hochamt”. Der Kirchenchor gab dem einen einen feierlichen musikalischen Rahmen. Dazu mussten sich die Sänger über die ganze Orgelempore verteilen und Chorleiter und Dirigent Anton Mitterwallner gelang es dies zu einer gesanglichen Einheit zusammen zu führen. Weiterlesen

Corona-Regelungen für Gottesdienste

Änderungen ab 24. Juli: Mund-Nasen-Schutzmaske ist wieder zu tragen!

Ausgehend von den Richtlinien der Österreichischen Bundesregierung wurden per 24. Juli gültige neue Richtlinien zur Feier von Gottesdiensten (und darüber hinaus) herausgegeben. Weiterhin gilt die Abstandsregel (Mindestabstand von 1 m zu nicht haushaltszugehörigen Personen einhalten).
Weitere Eckpunkte sind:

Beim Betreten, Verlassen und Bewegen im Kirchenraum (Ausnahme Gang zur Kommunion mit entsprechendem Abstand) ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend zu tragen – dies gilt auch außerhalb der Gottesdienste!
– die Möglichkeit der Händedesinfektion steht beim Eingang zur Kirche bereit.
– Mundkommunion ist möglich, es wird aber Handkommunion empfohlen. Die Spendeformel “Der Leib Christi – Amen” entfällt.
gemeinsames Singen und Beten ist dort gut möglich, wo der Mindestabstand eingehalten wird.
– Als Friedenszeichen ist das gegenseitige Anblicken und Zunicken möglich, nicht aber das Reichen der Hände.
– bis zu 250 Personen bei Trauungen, unter gewissen Auflagen (zugewiesene Sitzplätze, NMS-Maske) ab 1. August bis zu 500 Personen.
– Begräbnisse/Verabschiedungen auf dem Friedhof dürfen unter Einhaltung des Mindestabstandes mit bis zu 500 Personen, ab 1. August mit bis zu 750 Personen gefeiert werden.

Wir bitten um Berücksichtigung – diese Maßnahmen dienen dem Schutz aller Gottesdienstfeiernden und damit uns selber!